Salone di mobile
Jacqueline

Salone di mobile

von Jacqueline 25 April 2019

Der Salone di Mobile in Mailand ist mit Abstand die größte Möbelmesse in Europa. Designer aller großen Marken präsentieren hier jedes Jahr ihre neuesten Designs. Wenn Sie wissen möchten, was die wichtigsten Trends im Möbelland werden, ist ein Besuch dieser Messe ein Muss. Unsere Jacqueline war natürlich auch nach Mailand und erzählt in ihrem Blog, was sie dort alles entdeckt hat.

Intro blog

Design in Concerto!

In Europa gibt es mehrere große Interieur- und Möbelmessen, aber der Salone di Mobile ist was Größe und Qualität angeht, wirklich sehr beeindruckend. Hier kommen alle wichtigen Marken und Designer zusammen und genau das macht einen Besuch definitiv wert. Der Salone ist jedes Jahr eine große Inspirationsquelle für mich! Hierunter können Sie lesen, was mir dieses Mal aufgefallen ist.

Der Schrittzähler explodiert
Zwei Tage in Mailand sind richtig anstrengend, da es so viel zu sehen gibt! Der Salone erstreckt sich über alle 20 Hallen des Mailänder Messegeländes und verfügt über eine Gesamtnutzfläche von 345.000 m2. Und das ist noch nicht alles. Verschiedene Designer mieten nämlich keine Standfläche in den Hallen, sondern ein Gebäude woanders in der Stadt, um dort ihre eigene Ausstellung zu organisieren. Das bedeutet demnach auch, dass wir während unseres Besuchs ca. 32 km (!) zurückgelegt haben. In meinem Reisekoffer für Mailand gab es darum auf jeden Fall bequeme Schuhe….

 

Ronduit rond

Richtig rund

Die wichtigste Schlussfolgerung nach zwei Tagen in Mailand: Rund ist in, Eckig ist aus. Tische, Stühle, Sofas, Beleuchtung und Wanddekoration: Alles rund oder abgerundet.

Meubels die je omarmen

Möbel, die Sie umarmen

Auch in den Gestellen, Beinen und Rückenlehnen von Stühlen und Sessel finden Sie die runden Formen überall. Die Designs sehen freundlich aus und scheinen Sie zu umarmen. Dies schafft wirklich ein Gefühl von Zuhause in Ihrem Interieur.

Warme aardetinten

Warme Erdtöne

In der Verwendung von Farben gibt es auch eine klare Linie: Erdtöne, von Taupe bis Terra und von Sandfarbig bis Warmgelb dominieren. Das kühle Weiß und Grau verschwinden und machen Platz für wärmere Farben.

Lekker aaibaar

Schön und kuschelig

Die 70er Jahre sind eindeutig eine Inspirationsquelle für die neuen Designs. Dies spiegelt sich in der Form der Möbel wider, aber auch in der Verwendung weicher, kuscheliger Stoffe.

 

Eenvoud siert het meubel

Bescheidenheit ehrt die Möbel

Die meisten Möbel, die wir sahen, waren schön in ihrer Einfachheit. Simple Linien, ruhige Farben und nur minimale Ergänzungen wie zum Beispiel ein fester Griff.

Verrassende composities

Überraschende Kompositionen

Couchtische machen zunehmend Platz für multifunktionale Beistelltische. Oft sind es zwei oder drei Tische, die Sie selbst zu überraschenden Kompositionen kombinieren können.

The finishing touch

Der letzte Schliff

Eine schöne Wanddekoration darf in Ihrem Interieur nicht mehr fehlen. Ein besonderes Gemälde, eine schöne Wandleuchte oder eine Kombination verschiedener Funktionen in einem Objekt: alles ist möglich. Viele Accessoires sind dreidimensional gestaltet, wir haben sogar Tapeten in 3D gesehen. Drahtstahl, Marmor und Keramik sind häufig verwendete Materialien und passen zu jedem Wohnstil.

Müde, aber zufrieden

Nach zwei Tagen in Mailand kamen wir mit vielen Notizen, Fotos und noch viel mehr Inspiration nach Hause. Müde, aber zufrieden! In den nächsten Monaten werde ich alle erworbenen Ideen ausarbeiten und in unserer eigenen Kollektion umsetzen. Sie werden das Ergebnis bald sehen!