Herbsttrend: 50 Shades of Mushroom

Herbsttrend: 50 Shades of Mushroom

17 September 2020

Leugnen hat keinen Sinn mehr: Wir lassen den Sommer allmählich hinter uns und bereiten uns auf den Herbst und den Winter vor.

Deshalb werfen wir gerne schon mal einen Blick auf die neuesten Trends, die der Herbst für uns bereithält. Wenn es um Farbverwendung geht, ist die Natur oft eine gute Inspirationsquelle. Und das ist auch dieses Mal nicht anders. Neutrale Farben und verschiedene Beigetöne spielen diesen Herbst nämlich die Hauptrolle. Mushroom - oder Pilzfarben - sind total angesagt. Wir zeigen, wie Sie diese Trendfarbe in allen möglichen Nuancen in Ihrem Interieur einsetzen können.

Must-Have Farben

Sanft und vielseitig

Weichere Farben sind schon eine Weile gut in der Mode- und Einrichtungsbranche vertreten. Demnach ist es nicht verwunderlich, dass auch Brauntöne immer öfter auftauchen und zunehmend als perfekte Grundfarbe fungieren; Sie sind vielseitig und leicht zu kombinieren. Man kann Sie außerdem auf verschiedene Arten anwenden, zum Beispiel auf Bezügen von Stühlen und Sofas, aber auch an Ihren Wänden sind sie ein absoluter Hit. Sie bringen Ruhe in Ihr Zuhause und schaffen Harmonie in Ihrem Interieur, ohne dass Sie dabei auf eine warme, gemütliche Atmosphäre verzichten müssen.

Back to nature

Die Rolle von Holz

Möbel aus dunkelbraunem Holz können durch Ihre Farbe schnell ein weinig plump aussehen. Das muss aber nicht so sein. Wir beweisen gerne das Gegenteil, denn so eine robuste Optik ist eigentlich was Tolles! Robuste, natürliche Möbel in dunkelbrauner Eiche oder Furnier und mit einer schönen Maserung haben nämlich umso mehr einen lebhaften und authentischen Charakter. Sie passen perfekt zu helleren Wänden und mit geraden - und manchmal verspielten - Linien und hohen, schlanken Beinen behalten sie mühelos ihre stilvolle Eleganz. Das ist die Schönheit der Natur!

Deko

Neutrale Stimmungsmacher

Ja, das kennen wir alle: Man kauft hier und da verschiedene Dekos, um die eigenen vier Wände so richtig gemütlich zu machen, und ehe man sich versieht, hat man einen Mischmasch von Wohnaccessoires gesammelt. Ab da wird es immer schwieriger, alles zu kombinieren, und muss man wirklich kreativ sein, um mit all den Items noch ein stilvolles Ganzes zu schaffen. Unser Tipp für diesen Herbst? Lassen Sie alle Blickfänger mit knalligen Farben, mit verrückten Motiven oder mit auffälligen Formen weg. Entscheiden Sie sich stattdessen für neutrale, weiche Töne und Einfachheit. Dadurch wird es viel einfacher, die perfekte Balance zwischen großen, robusten Möbeln und subtiler Dekoration, wie z. B. Teppiche, Zierkissen und Wandobjekte zu finden. Weniger ist wirklich mehr!

Warmes Bronze

Stimmungsvolles Rauchglas

Schon mal was von geräuchertem Glas gehört? Es ist transparent, genau wie gewöhnliches Glas, hat aber stattdessen eine warme Bronzefarbe. Ein weiteres Beispiel von Pilzbraun. Und seit Kurzem ist es auch als Anwendung in unseren eigenen Möbelkollektionen erhältlich. Werfen Sie mal einen Blick auf unsere Vitrine Tokyo. In Kombination mit warmem LED-Licht schimmert das Rauchglas noch wärmer und stimmungsvoller. Darüber hinaus hebt sich das Rauchglas auch sehr schön vom hellen Holz ab. Glauben Sie uns, dieser Trend wird sehr beliebt werden, und was uns angeht, ist das auch absolut gerechtfertigt.